Termin vereinbaren

Es ist  zwar kein Frühling, aber irgendwie war es jetzt trotzdem dran: Seit meiner Sommerpause bin ich im Ausmistmodus. Ob es am Tapetenwechsel liegt, oder daran, dass ich Teil 2 meiner Feng Shui Ausbildung beendet habe, kann ich nicht sagen – vermutlich ist es eine Mischung aus beidem. Jedenfalls spüre ich ganz deutlich, dass ansteht, wieder mehr Luft in meinen 4 Wänden zu schaffen.

So kam es, dass ich in den letzten Wochen alle Baby- und Schwangerschaftssachen aussortiert und gegen bisher ca. 250€ getauscht habe. Staubfänger gegen Cash – ein guter Deal würde ich sagen :). Das Ganze war total unkompliziert. Einen Teil habe ich bei eBay Kleinanzeigen eingestellt und einen anderen Teil zum Second Hand Laden ums Eck gebracht. Schon gleich am ersten Tag kam eine angehende Mama vorbei und hat einen Großteil der Sachen mitgenommen. Sie war glücklich, ich war glücklich – Win-Win auf allen Ebenen! Und wir hatten noch einen netten Abend – sie ist 1,5 Stunden geblieben und wir haben uns verquatscht :).

Gestern Abend ging es dann weiter mit Bücherregal und Kleiderschrank – mehr als 120 Bücher und 2 Säcke Klamotten haben das Haus verlassen. Wie es dazu kam und was ich während dessen über mich gelernt habe, erläutere ich in diesem Video. Vielleicht inspiriert es auch dich, mit einem anderen Blick durch deine 4 Wände zu gehen und auf dem Weg, dem ein oder anderen Stück Adé zu sagen. Am Ende des Videos gebe ich noch Tipps, worauf du selbst beim Ausmisten achten kannst und was du tun kannst, damit es dir gut dabei geht. Ausmisten ist nämlich mitunter auch anstrengend. Wobei sich das befreiende Gefühl im Anschluss, alles wieder wett macht :).

Ausmisten mit Selbsterkenntnis

Was ich gerade beim Ausmisten über mich gelernt habe: 120 Bücher & 2 Säcke Klamotten durfgen gehen. Am Ende gibts Tipps zu dem Thema.

Posted by Katrin Linzbach. BewusstSein braucht Raum on Freitag, 25. August 2017

Ich freue mich auf deine Erfahrungen und Gedanken dazu als Kommentar unterhalb des Artikels. Ein erster Austausch zu dem Thema hat bereits auf der Facebook-Seite stattgefunden. Schau doch mal vorbei: https://www.facebook.com/katrin.linzbach

Nachtrag: 29.08.17

Mit dem Ausmisten war es doch noch nicht vorbei :). Samstag habe ich gleich weitergemacht und einige tricky Ecken gefunden – wie z.B. Ordner, Versicherungen, Pinnwand oder Vorratsschrank. Meine Tipps und Gedanken dazu findest du in diesem Video. Zum Beispiel, wie Ordnung in deiner Kramsschublade Ordnung in deinem Kopf bringen kann. Außerdem gehe ich darauf ein, warum ein Teil der Bücher doch bleiben darf. Und am Schluss gibt’s ein Angebot – zum Ausmisten kannst du mich nämlich buchen – vor Ort oder viruell.

Ausmisten teil 2: knifflige Ecken und warum ein Teil der Bücher bleiben darf 🙂

Posted by Katrin Linzbach. BewusstSein braucht Raum on Dienstag, 29. August 2017

 

Liebe Grüße und schönes Wochenende, Katrin

 

P.S.  Diese Artikel könnten dich auch interessieren