0228 5344 1759 hallo@katrinlinzbach.de

Die Suche nach dem nächsten Projekt

2018 war unter anderem geprägt von Suche. Ich hatte ja 2017 entschieden, keine Trainings mehr zu geben. Dadurch hatte ich Zeit und Raum für Neues und habe mich auf die Suche nach dem nächsten möglichen Projekt gemacht.

Ideen schießen bei mir ja aus dem Boden. Und oft dachte ich: Das ist es! Dann habe ich mich voller Eifer in die Idee gestürzt, habe Bücher gelesen, Konzepte geschrieben, Kontakte geknüpft. Doch immer wieder kam die Erkenntnis, dass es „das“ doch nicht ist.

Manch einer erinnert sich vielleicht an meine Angebotsideen zum Thema Entschleunigung, den Wunsch, einen neuen Podcast zu starten oder das Get it Done Camp. Jede einzelne dieser Ideen ist gut. Doch irgendwas war nicht stimmig.

 

Im Sommer habe ich innere Grenzen gesprengt

Im Sommer war ich dann der Verzweiflung nahe. Mit jedem Mal, wo ich erkannt habe, dass es „die Idee doch nicht ist“ wuchs die Unsicherheit und es drängte sich die Frage auf: „Was steht denn nun als Nächstes an?“

Zwei Sätze von meinem spirituellen Lehrer haben mir wieder eine neue Perspektive eröffnet: „Tue, was dir Freude macht“ und „Entscheide dich, keine Entscheidung zu fällen, wenn du nicht weißt, was du entscheiden sollst“ (so zumindest der Wortlaut, wie er mir in Erinnerung geblieben ist).

Zunächst war ich etwas ratlos. Was soll ich denn – abgesehen von meinem Tagesgeschäft – den ganzen Tag tun? Seine Antwort darauf: „Genieße den schönen Sommer“.

Puh – das war harter Tobak. Auch, wenn es vielleicht etwas paradox klingt, dass es hart sein soll, sein Leben zu genießen. Doch mein Konto war leer und es war auch kein Geldregen in Sicht. Insofern hatte mein Verstand schwer damit zu kämpfen, sich unter diesen Voraussetzungen ein schönes Leben zu machen.

Doch ich vertraue meinem spirituellen Lehrer. Und im tiefsten Inneren wusste ich, dass genau das jetzt in meinem Leben ansteht. Weiter Ideen spinnen und wieder verwerfen bringt mich jedenfalls nicht voran. Also: Jetzt oder nie! Es folgte eine intensive Zeit, in der ich große innere Wachstumsschritte gegangen bin.

 

Mein Mut, es auf diese Art zu versuchen, wurde belohnt.

Es folgten: eine Kartenspiel-Großbestellung (3 Jahre lang habe ich darauf gewartet, dass das passieren würde), diverse Moderations-Anfragen, neue 1:1 Kunden und der Onlinekurs verkaufte sich von selbst. Außerdem brauchte mein Bruder kurzfristig Unterstützung in seiner neuen Arztpraxis, wo ich seitdem 2 Tage die Woche arbeite. (Nach 9 Jahren Homeoffice genieße ich es richtig, rauszukommen – zumindest temporär :).

Im Sommer 2018 habe ich ein weiteres Mal am eigenen Leib erlebt, was alles möglich wird, wenn ich loslasse. Ich kam aus dem Staunen und der Freude gar nicht mehr raus.

Was für ein geiles Leben!

 

Ein Wunsch erfüllt sich: Die Weiterbildung zum spirituellen Berater 

Ende des Jahres hat sich dann ergeben, die Weiterbildung zum spirituellen Berater zu machen. Diese Weiterbildung stand schon lange auf meiner Wunschliste. Wie es genau dazu gekommen ist, werde ich vielleicht an anderer Stelle schreiben. Es war eine dieser faszinierenden Begebenheiten im Leben, wo alle Puzzleteile plötzlich zusammenfallen. Im Zuge dessen habe ich auch meinen kosmischen Namen erhalten. Dass ich noch in diesem Jahr bereit dafür sein könnte, hatte ich nicht erwartet. Noch eine Woche vorher hatte ich im Gespräch mit zwei Freundinnen meine Zweifel geäußert. Doch auch hier ergab eines das andere und plötzlich war klar, dass es genau jetzt ansteht, meinen kosmischen Namen zu kennen.

 

Und 2019?!

Im Rückblick fühlt es sich so an, als sei das Jahr 2018 die Vorbereitung auf 2019. Ich glaube, all die inneren Wachstumsschritte waren notwendig für das, was als Nächstes ansteht. Was genau das sein wird – und wann es sich zeigt – weiß ich noch nicht. Doch ich bin bereit, zu empfangen.

 

Meine laufenden Projekte im Überblick

Und für alle, die sich fragen, wie meine laufenden Projekte laufen, hier ein Überblick:

  • Den Onlineshop für die Kartenspiele habe ich zum Jahresende geschlossen. In den Abschiedswochen habe ich 87 Kartenspiele verkauft – damit ist die Edition für den Alltag ausverkauft. Der Zeitpunkt für die Entscheidung zur Schließung kam also genau richtig. Wenn du künftig ein Kartenset bestellen möchtest, kannst du das über den Buchhandel tun.

  • Auch in 2018 habe ich Menschen, die ihr Leben bewusst gestalten möchten, auf ihrem Weg begleitet. Durch die Ausbildung zum spirituellen Berater wird sich die Ausrichtung in 2019 vermutlich etwas ändern. Ich merke schon jetzt, dass ich andere Kunden anziehe und die Sitzungen eine andere Qualität haben. An dieser Stelle dürft ihr also gespannt sein. Oder gleich selbst ausprobieren, wie es ist, mit mir zu arbeiten. Einen Termin zum kostenlosen Kennenlerngespräch kannst du per E-Mail vereinbaren: Hallo@katrinlinzbach.de.

  • Auch Feng Shui Beratungen biete ich nach wie vor an. In 2018 habe ich eine Beratung erfolgreich abgeschlossen. Im Rückblick ist es faszinierend zu sehen, welche Potentiale bei Menschen freigelegt werden, wenn räumlich entsprechende Anker gesetzt werden. Wenn in deinem Leben gerade Veränderung ansteht und du die Kraft deiner Räume für die Phase nutzen möchtest, melde dich. Auch, wenn du vielleicht noch nicht an Feng Shui glaubst.

  • Die InspiCon 2018 (ein Event für Online-Unternehmer, die nachhaltig erfolgreich sind) war eines meiner Highlights. Nicht nur, dass bei vielen Teilnehmern einiges in Bewegung gekommen ist, viele neue Kontakte geknüpft und alte vertieft wurden und wir natürlich jede Menge Spaß hatten. Auch für mich persönlich war die InspiCon ein Wendepunkt.
    Früher haben mich Ansammlungen mit vielen Menschen überfordert. Allein die Tatsache, dass ich jetzt ein Event für 160 Leute organisiere war ein Schritt für mich. Vor Ort habe ich dann gemerkt, dass das genau mein Ding ist. Es war, als würde ich auf einer Energiewelle surfen. Das ganze Event über war ich im Fluss mit mir, den Teilnehmern und einer Art göttlichen Energie, die ich nicht näher beschreiben kann. Ich bekam mehr als eine Eingebung, der ich spontan gefolgt bin und im Nachhinein waren all die kleinen Impulse, die ich gesetzt – oder auch bewusst weggelassen habe – genau richtig.
    Am 3. & 4.5.2019 findet die nächste InspiCon statt. Mehr zu Programm, Preis und Buchung erfährst du hier.

  • Auch das Mein bestes Jahr Camp in Wiesbaden werde ich in diesem Jahr wieder moderieren. Mehr Infos zu Termin und Buchung gibt’s hier. Und wenn du aus der Kölner Region kommst, kannst du mich auf dem CoachCamp treffen. Ende des Jahres findet wieder das Eigenstimmig Herbstfest statt – vielleicht kann auch ich in diesem Jahr endlich daran teilnehmen. Auf dem einen oder anderen Event werde ich vielleicht neue Business Ideen testen – mal sehen wie es sich entwickelt 🙂

  • Den Kurs zum Thema „Kartenspiel im Selbstverlag“ wird es weiterhin geben. Es kommen wie von selbst monatlich neue Teilnehmer – die Nachfrage ist also da. Just diese Woche hatte ich wieder ein inspirierendes Telefonat dazu. Im Moment scheinen insbesondere frisch gebackene Mütter Kartenspiele zu entwickeln. Mal sehen, wo der Trend hingeht :). Buchen kannst du hier.

  • Bei meinem Bruder in der Praxis werde ich voraussichtlich noch bis Mai tätig sein. Es ist zumindest geplant, dass dann eine Vollzeitkraft kommt. Und das übersteigt dann mein zeitliches Budget 🙂

Wenn ich lese, was ich bereits alles tue, frage ich mich gerade, wie da noch Zeit für ein neues Projekt sein soll. Doch irgendwie ist Platz im Kalender. Seitdem ich mein Leben mehr und mehr aus meinem Herzen heraus gestalte, gehen die Dinge leichter und schneller von der Hand. Außerdem brauche ich nicht mehr so viel Schlaf wie früher und habe tagsüber mehr Energie.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein erfülltes und reiches Jahr 2019 – was auch immer es dir bringen mag.

Wenn du dir für das eine oder andere Thema Begleitung wünschst, dann melde dich.

Lachen, Licht und Liebe,

Deine Katrin

Übrigens: Wenn du Online-Unternehmer bist und einen Jahresrückblick geschrieben hast, kannst du an der Blogparade auf dem InspiCon Blog teilnehmen. Alle Details dazu gibts hier.

Teile den Artikel und inspiriere so auch andere